Mittwoch, 24. Januar 2018

Warm in Strick & Matsch-Wandern in Weiß

Servus, Ihr Lieben!


Ich habe mich sehr über all eure lieben Kommentare zu meinem ersten Beitrag über unsere
sonnigen Spanien-Tage im vergangenen Oktober gefreut! Bald geht es damit weiter, aber
vorher möchte ich etwas Aktuelles einschieben. Schließlich hat das Leben auch zwischen den
Urlauben machmal etwas zu bieten. Zum Beispiel Wochenenden! 😉😊😎
Aber natürlich sind das nicht die einzigen Freuden, die es gibt... 

Neulich kam beispielsweise ein Kuvert bei mir an, das mir große Freude bereitet hat. Claudia 
vom Blog NuNu's Garn- und Stofflabor, die zu meinen langjährigsten Blogfreundinnen zählt,
hat mir einen Wunsch erfüllt: ...


 


... den Wunsch nach Fingerhandschuhen nämlich, da sich bei mir in dieser Hinsicht allmählich 
eine Lücke auftat. Meine hellbraunen Wollhandschuhe habe ich verloren, meine bereits mehrmals 
reparierten cremeweißen lösen sich an den Fingern auf, meine roten mit dem Norwegermuster 
passen nicht wirklich zur goldgelben Jacke oder zu meinen anderen Herbstfarben-Sachen ... - 
kurz: Ich fragte bei Claudia an, ob sie Handschuhe für mich stricken kann - und sie konnte!




Sie schickte mir Fotos von verschiedenen Knäueln mit hübscher Farbverlauf-Sockenwolle, ich
wählte ein Knäuel aus, von dem ich annahm, dass es am ehesten passen würde, und nachdem ich 
Claudia meine Handmaße aufgeschrieben hatte, legte sie los. Wie ihr sehen könnt, sind die
Handschuhe prachtvoll geworden, passen prima zu mir und zur Jacke - und ich habe riesige
Freude damit!


 


Bei einem winterlich-kalten, aber schneelosen Samstags-Ausflug mit Herrn Rostrose wurden 
sowohl die neuen Handschuhe als auch unsere handliche Kamera eingeweiht. Kleine Kameras 
haben ja viele Vorteile, z.B. auch den, dass man sich nicht immer so abschleppen muss wie mit
unseren großen und zugegebenermaßen leistungsstarken Nikons. Wir wünschten uns außerdem
noch, dass der neue kleine Fotoapparat für Unterwasseraufnahmen geeignet ist! Mal sehen, ob das
klappt. Den (Trocken-)test hat er schon mal bestanden - er schafft auch tolle
Bewegungsaufnahmen:


Hü-hüpf!


Hier unten könnt ihr u.a. einen Blick auf die kleine Kamera werfen, außerdem auf das süße 
Kärtchen mit dem Rosegger-Gedicht Wünsche zum Neuen Jahr, das Claudia ihrer Handschuh-
Sendung beigelegt hat. Gastkater Austria war auch mal wieder da und ließ sich knipsen. (Er
ahnt noch nicht, dass er demnächst bei uns mit einem rosa Schweinchen*) spielen kann! 😉)

*) Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr (aller Voraussicht nach) in meinem übernächsten Posting


 


Claudia hat den mit Liebe handgemachten Handschuhen auch noch ein Packerl mit
Badekristallen beigelegt - da kann ich mir demnächst nach einem anderen kalten Wintertag mal
eine kleine Glückliche Auszeit gönnen! 😊 Danke, du Liebe!




  
Auf einigen der Fotos ist zu sehen, dass ich zu unserem Fotoausflug meine weiße Hose anhatte. 
Aber was ich unter der Steppjacke trug, sieht man nicht. Deshalb schiebe ich hier rasch ein paar
Indoor-Fotos mit dem "Darunter" ein. 

Dieser grüne Pulli besitzt übrigens für mich eine "historische Bedeutung" - er war jenes 
Kleidungsstück, dem ich im Jänner 2014 mein aller-allererstes Outfitposting gewidmet habe! 
Ihr könnt in dem alten Beitrag auch erfahren, auf welch witzigen Umwegen ich vor vier Jahren 
zur "Mode-Bloggerei" gekommen bin - ursprünglich war das hier ja eher ein Deko-Garten-
Reise-Katzenblog...

2014 habe ich den grünen Des*gual-Pullover mit einer schwarzen Hose, einem violetten Schal, einer violetten 
Regenjacke und einer schwarzen Mütze kombiniert, und fotografiert hat das Ganze meine Blogfreundin Elisabeth 
(die übrigens nach einer langen Pause nun ihren Blog Kleine Freude wiederbelebt hat und dort gerade über eine weite, 
weite Reise berichtet). Auch bei meinem ersten Outfit-Shooting bin ich bereits so wild herumgesprungen wie in
diesem Post - dabei hatte ich damals nichtmal neue Handschuhe, die mich vor Freude hüpfen ließen 😉


Zum Wochenendeinkauf trug ich zum grünen Pulli und zur weißen Hose noch einen weißen Spitzenschal und meine 
taupefarbigen Stiefletten. Diese beiden Teile habe ich für den Ausflug dann gegen rustikalere Stücke getauscht.


Unten könnt ihr einen Blick auf die Schuhe werfen, in denen ich bei unserer Matsch-Wanderung 
herumgehüpft bin. Denn bei Sabine Gimm gibt's von 12. bis 18. Februar die zweite Themenwoche 
- Gut zu Fuß. Für mich ist es sehr wichtig, gut zu Fuß zu sein, da ich viel unterwegs bin. Zum 
Beispiel walke und wandere ich gern, und wenn mein Mann und ich auf Reisen Städte oder andere 
fremde Orte erkunden, tun wir das größtenteils per pedes. Unbequemes oder unpraktisches 
Schuhwerk kommt für mich daher nicht in Frage. (Mir tun meine empfindlichen Füße bei unseren 
langen Gehstrecken schon manchmal in eigentlich bequemen Schuhen weh.)


 


Ich kann absolut nicht verstehen, was an Schuhen, die nicht wirklich zum Gehen geeignet sind, "schön" sein soll oder 
mich zum Kaufen verlocken sollte. Schuhe sind in erster Linie Geh-Werkzeuge (oder sollten das sein) und sie müssen für 
mich daher genau diesen Zweck erfüllen. Absätze mit 5 bis zu allerhöchstens 7 Zentimetern finde ich okay, wenn's mal 
eleganter sein soll, aber mehr - nein danke! Ich finde extrem hochhackige und die Zehen zusammenquetschende Schuhe 
auch nicht "weiblich" oder schick, sondern einfach nur schmerzhaft, ungesund, absurd, krank. Wir leben schließlich nicht 
im alten China, wo zusammengebundene "Lotosfüße" als Schönheitsideal galten. Wenn ihr euch im Vergleich die Fotos 
von Hammerzehen und anderen Deformationen anschaut, die durch zu hohes, zu enges Schuhwerk entstehen, werdet ihr 
sehen, dass der Unterschied gar nicht so groß ist. Und so etwas tun sich Frauen immer noch freiwillig an? Warum? Ich 
haben jedenfalls keine Lust, da mitzuspielen! 

Wobei eine Matsch-Wanderung wie die unsere natürlich ein anderes Schuhwerk notwendig macht 
als eine Stadtbesichtigung. Wie ihr oben sehen könnt, trugen wir unsere Trekking-Schuhe - nach 
dem Ausflug waren sie dann allerdings eher Dreckig-Schuhe 😉 ...


Auch Kater Maxwell ahnt zu diesem Zeitpunkt noch nix von der oben erwähnten "rosa-Schweinchen-Freude" 😻


Möglicherweise ist euch bereits aufgefallen, dass dieses Posting zu verschiedenen weiteren
Linkparties passt - bei den Modischen Matronen geht es bis Ende Jänner noch um das Thema  
Warm in Strick. Ihr könnt davon ausgehen, dass mir in meinen neuen gestrickten Handschuhen 
schön warm gewesen ist!

 Was ich euch in der oberen Collage auch noch aus der Nähe zeige, ist mein "Strick-Kragen".
Den hat mir vor ein paar Jahren meine Freundin Maria genadelt. Er kann als Schal-Ersatz
verwendet werden und sieht aus wie der Kragen eines Pullovers, der aus der Jacke rausguckt.
Er hat nicht exakt die Farben der Handschuhe, aber ich finde, er passt dennoch gut dazu!


 


Beim neuen Linkup von Maren - Colour of the Month - geht's um die Farbe oder "Unfarbe"
WEISS, da bin ich natürlich mit der Hose und dem oberen Schal dabei. Falls ihr euch fragt,
wie der Gatsch-Matsch, durch den Herr Rostrose und ich gewandert sind, sich auf die Hose
ausgewirkt hat: Danach war sie endlich reif für die Waschmaschine 😉!*) Liebe Kinder, macht
das also bitte, bitte nicht nach! Es ist nur eine bedingt gute Idee, mit weißen Hosen in der
feucht-erdigen Natur umherzuwandern (und dann auch noch im Matsch rumzuspringen)!

Aber was tut frau nicht alles für ein Linkup!?! Und bei 60 Grad ist alles gut rausgegangen.
(Diesmal habe ich allerdings nicht mit Efeu gewaschen, sondern mit einem Flüssigwaschmittel
aus dem Bio-Laden. Warum ich das getan habe, erzähle ich euch ein andermal!)

*) Natürlich war mir klar, dass die Hose an diesem Tag den Rest bekommt. Aber nachdem ich
sie in letzter Zeit ein paarmal getragen habe, wollte ich sie ohnehin mal wieder in die Waschmaschine
werfen. Und so hat sich das wenigstens richtig ausgezahlt! 😉




Außerdem habe ich diesen Beitrag verlinkt:
wegen schöner Natur und nachhaltiger Kleidung beim Naturdonnerstag und bei ANL
 bei Sunnys neuem Linkup Fallen in Love (denn ich liebe meine neuen Handschuhe) 
und bei Tinas Freitagsoutfit


๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑

Vielen Dank auch für eure bisherigen Verlinkungen zu meinem aktuellen ANL-Posting! Bis zum 
Abend des ersten Februar könnt ihr dort noch eure achtsamen, nachhaltigen, die Lebensqualität auf 
der Erde verbessernden Posts verlinken - und zur Erinnerung: Es gibt jetzt drei neue ANL-
Herausforderungen, die ev. für euch interessant sind: Herausforderung Nr 1: 1 Teil - 3 Looks, 
 Herausforderung Nr 2: ZWECKentfremdet, Herausforderung Nr 3: Aus ALT mach NEU. 

Mehr darüber HIER!

 ๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑๑



Fotos: Herr und Frau Rostrose
Alles Liebe
 von eurer Traude  


PS:
  Falls ihr in meinem vorigen Betrag das nachträglich eingefügte PS nicht gelesen habt:
 Der Orkan Friederike hat das Dach des alten, hübschen Bahnwärterhauses meiner Blogfreundin
 Beate zerstört! Ein Notabdeckung gibt es inzwischen, doch das Dach muss neu gedeckt werden -
und auch dazu benötigt Beate unsere Hilfe. Mehr darüber könnt ihr HIER und HIER nachlesen!
 

Kommentare:

  1. ooohhh 'mein' olympus ist da so oft abgebildet...unter wasser geht's auch gut... nur müsste man nach einiger zeit überprüfen ob noch alles dicht ist :))dieser fotoapparat ist der beste für macros! ...für die schönen augen des roten katers ...liebe grüsse
    p.s. die handschuhe sind super!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Traude,

    aas ist ei guter Tipp mit der weißen Hose.
    Manchmal muss man durch Matsch gehen.

    Alles Liebe
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Hihi...sind wir Blogger nicht alle ein bisserl verrückt? In einer weißen Hose durch den Matsch.... :-) das nenne ich mal Einsatz! Die Fotos sind auf jeden Fall genial - und die Handschuhe....die sind suuuper! Wären auch was für mich. Die sehen so fröhlich aus!
    Lieben Gruß
    Gisi

    AntwortenLöschen
  4. Meine liebe Traude,
    noch nie wurde eins meiner Strickwerke sooooooooooooo schön präsentiert! Ich habe ich riesig über Deinen Post hier gefreut! Soviel schöne Bilder hast Du gemacht ...Ich danke Dir von Herzen für die schönen Bilder und Deine so lieben Worte dazu! Es war mir ein großes Vergnügen, für Dich diese Handwärmer zu stricken!
    Übrigens ... weiße Hose und Matsch, das kann ich auch gut *lach*
    ღ Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen und fröhlichen Wochenteiler ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Du lässt halt nichts aus! Weiße Hose im Matsch - da hat sie irgendwann doch bestens mit Handschuhen und Halssocke harmoniert! :-D
    Und wieder muss ich feststellen: Die neue Frisur lässt dich so viel jünger aussehen! Toll!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. hej traude,
    die handschuhe hab ich ja schon bewundern können :0)deine outfits sind wie immer genial, die gelbe Jacke mag ich besonders gern! ganz LG aus Dänemark, ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Traude, ich weiß nicht, was ich ansteckender an guter Laune finde - dein Outfit mit den tollen Handschuhen und dem "Kragen" in den wunderschönen Farben (die auch genau meine wären!), oh, und die GELBE Jacke (hach, gelb!) ODER Deine "Hüpfer"... das ist ja voller Körpereinsatz für die Fotos... sowas macht Spaß, gell? Jedenfalls kommt es so rüber, als hättest Du ganz viel davon... :-DDD Und lieben Dank für's erneute Verlinken, neulich hat mich Bärbel von Ü50 nur wegen DIR auf meinem Blog besucht! Lieben Dank!
    Aber was noch viel, viel wichtiger und größer ist, ist, dass ich nun erstmals erleben darf, wie sich eine tolle Solidarität und schnelle Hilfsaktion (in dem Fall für Beate) verbreitet... erst im Forum, dann auch auf verschiedenen Blogs, auch auf Deinem. Das find ich grandios!
    Und wenn mir jetzt noch jemand von meinen fashion-allergischen Bekannten was von "Oberflächlichkeit" oder "Gezicke" unter Bloggerinnen erzählen will, werde ich nur noch milde lächeln und ergeben nicken. Die Ahnungslosen...!
    Und zum Schluss muss ich Dir absolut Recht geben, was die Schuhe betrifft. Mir geht's nämlich genauso: und es ist wahr: ich habe noch NIE im Leben Schuhe besessen, die höher als 5 cm waren (und das ist schon eher zu hoch für mich...). Aus dem gleichen Grund, weshalb Du sie nicht trägst: Aua! Und irgendwie hatte ich mit 1,75 auch nie so das Bedürfnis, wie ein Basketballspieler aus der Menge herauszustechen... Also, ich bin schon im Reinen mit mir, aber manchmal wär ich tatsächlich lieber kleiner. Aber Schuhe, die minus 8 Zentimeter bewirken, gibt's ja noch nicht. Hihi. Nein, im Ernst: ich bin gerne (recht flott) zu Fuß unterwegs, und ich hab noch nie verstanden, wie manche Frauen das auf hohen Hacken hinkriegen! Aber jede, wie sie mag... für mich ist es nix.
    Liebe Grüße!
    Maren
    P.S.: deine weiße Hose gefällt mir noch immer total gut an Dir!

    AntwortenLöschen
  8. Im Moment brauche ich keine hellen Sachen anziehen. Der Weg vor unserem Haus ist ein einziges Schlammloch und wenn man mit dem Rad durch fährt spritzt es richtig schön hoch. Schuheputzen ist momentan auch ziemlich sinnlos. Habe mich heute schon so geärgert, weil der Platz vor meinem Garten wieder als Hundeklos genutzt wird. Ich wollte meinen Baumschnitt dort ablegen und musste erst einige Haufen entfernen. In einen bin ich dann auch noch hineingetreten! Warum sind nur manche Leute so wurstig?
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  9. Deine Zappelphilippfotos sind ja mal genial. Die Jacke ist so toll an Dir. Diese schöne,satte, warme Farbe. Aber auch das "drunter" ist ein typisches Rostrosen Styling. Klasse. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Traude Du rockst ja richtig :) Ich musste grade so schmunzeln, als ich Dein Foto im Linkup entdeckt habe :) Toller Post, so lebensfroh. Gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  11. die handschuhe sind ja toll!!!
    und passen wirklich zu dir! und zur gelben joppe sowieso. tolle farben für dich und die pferdeschwanz-frisur ist super!
    weisst du warum klassische reithosen (jagt/turnier) weiss sind??? das entstand im barock, da machte man die hosen für eine solch "schmutzige" beschäftgung aus weissem leinen - das konnte man kochen und bleichen - im gegensatz zur farbigen seide oder wolle die sonst verwendet wurde.......
    danke für die erwähnung und verlinksung der misere!!
    grüsse an alle rostrosen! xxxxx

    AntwortenLöschen
  12. Die Handschuhe sind toll und einfach perfekt für Deine Outfits in Herbsttönen, liebe Traude. Der Strickkragen ist aber auch ein prima Accessoire. Schöne Fotos macht Eure neue kleine Kamera. Besonders gut gefallen mir die Aufnahmen von Dir vor der verwitterten Holzwand. Wie immer freue ich mich über Miezenbilder. Die drei haben sich bestimmt riesig über Tatjanas süße Schweinebande gefreut. Katzenwellness pur.
    Allerliebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen liebe Traude,
    tolle Handschuhe und auch die Jacke ist superschön, steht dir toll zu der Haarfarbe und natürlich passt der Kater in der gleichen Haarfarbe auch perfekt dazu, ihr wisst was euch steht ihr zwei, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  14. Fantastisch steht Dir das senfgelb und die Handschuhe sind wunderschön!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Traude ...
    wirklich schicke Handschuhe - und sie passen sehr gut zu Deiner Jacke - und auch generell zu den von Dir geschätzten Herbstfarben :) :) - Deine Hüpf-Fotos machen fröhlich - Deine Freude springt förmlich über :) :) ....
    Ganz liebe Grüße - Sandra

    AntwortenLöschen
  16. Die gelbe Jacke knallt rein, verbreitet gute Laune und ist schon vom weitem zu sehen, was ja gerade bei trüben Tagen gut ist. passend dazu ein paar warme Handschuhe - ich liebe selbstgestrickte Handschuhe und habe mir auch mal 2 Paar gemacht, die ich abwechselnd trage.

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  17. Die Handschuhe und der Halsschutz passen super gut farblich zu der Jacke (und auch zu der Katze!! :-) :-) ). Gute Stimmung strahlen deine Bilder aus. Ich überlege mir auch eine kleine Action Kamera zu kaufen, die ich bei Näße bzw. auch unterwasser benützen kann.
    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Traude, diese Farben sind der Hammer für dich!!! Stehen dir ausgezeichnet (ich könnte das leider nicht tragen, seufz, dabei gefallen sie mir sooo gut!) und die Handschuhe sind dazu der Burner schlechthin! Solcherart Sockenwolle ist toll, bringt einfach schöne Effekte und wird nie langweilig, ich hab sie auch schon verstrickt :-)
    Da würde man ja dem Herrn Rostrose auch ein bisschen mehr Farbe wünschen, aber ich weiß schon, die Herren habens oft nicht so mit kräftigen Farben, gell?!
    Tja, das Wetter können wir uns nicht aussuchen, aber ich bin schon froh, wenns mal nicht mehr regenet und die Tage nicht mehr dauernd tiefgrau daherkommen! Den Jänner hätten wir ja fast schon geschafft, jetzt dauerts nimma lang und es geht wieder los mit Bärlauch, gell?! Ich sag nur: Anfang März, also bald schon!!!
    Machs gut inzwischen und habs fein
    Liebste Grüße
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  19. Das sind tolle Handschuhe, liebe Traude. Ich stricke zwar auch viel, aber von Fingerhandschuhen lasse ich die Finger.
    Ich erinnere mich, als meine Tochter noch klein war, strickte ich ihr Fingerhandschuhe. Leider sind sie mir nicht so richtig gelungen. Sie schrieb darauf hin einen Brief an ihre Großmutter: Liebe Omi, bitte stricke mir Fingerhandschuhe. Die von meiner Mami sehen aus wir Kuheuter. - Ja, sowas bleibt im Gedächtnis. Mittlerweile ist sie 42 Jahre alt und strickt sich selber welche.

    Viele Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  20. In der Auszeit habe ich auch schon gelegen ;-)
    Deine farbenfrohen Hüpfbilder mit der schönen gelben Jacke gefallen mir richtig, richtig gut, liebe Traude. Die Farbe ist der Hammer. Und Herr Rostrose guckt auch sehr zufrieden, das freut mich. Bei Beate war ich selbstverständlich schon hilfreich im Einsatz und das wird weiter begleitet.
    Schau mal bitte auf meinen Kräuterspiralen-Post. Ist die Wiederverwendung der Steine was für Dein ANL?
    Habt ein tolles Wochenende und liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  21. das sind sehr fröhliche Fotos, liebe Traude, die gelbe Jacke steht dir besonders gut! Und dass Claudia wunderschön stricken kann, weiß ich auch ;-) Sie hat mir vor ein paar Jahren eine Haube und Handschuhe ohne Finger gestrickt! Ich hab sie noch nicht verloren...
    lg

    AntwortenLöschen
  22. wieder sehr schöne Bilder die du uns zeigst ;)
    die Handschuhe sind toll und passen zu deiner gelben Jacke ..
    mit weißer Hose im Matsch?
    Warum nicht.. wenn man es wieder herausbekommt ..
    Über mich hat mal vor vielen Jahren eine Nachbarin gelästert weil ich in einer weißen Hose die Straße gekehrt und das Treppenhaus geputzt hatte :D
    die Frisur macht dich wirklich jünger.. das ist mir gleich aufgefallen ..

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Traude,
    so ein fröhlicher und farbenfroher Post und die Handschuhe passen erstklassig zu deiner tollen Jacke. Ich mach mich gleich auf den Weg zur Winterwanderung...mal sehen, wie ich wiederkomme. ;-)
    Ein gemütliches Wochenende für Herrn Rostrose und dich - lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Traude,
    ein schickes Outfit in Gelb-Weiß. Das mag ich an dir, und ich kann verstehen, dass es dich, zusammen mit den Handschuhen, zu Freudenhüpfern anregt. Schwarz-Weiß und Rot-Weiß stehen dir auch, aber diese Farbkombi wirkt sehr leger und locker und ist für dich wie maßgeschneidert.
    Zu den Schuhen habe ich im vorigen Kommentar geschrieben, sorry.
    Viele liebe Grüße von
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  25. you look so pretty! I really like that yellow puffer jacket. It is like a ray of sunshine. I also really like those white jeans. Perfect styling!

    AntwortenLöschen
  26. Das ist ja lieb und man sieht so richtig, wie du dich freust! Ich stricke gerade sehr fleißig an einem kuscheligen Schmusehasen, der muss auch solangsam mal fertig werden =)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
  27. Ich bekomme sofort gute Laune, wenn ich auf deinem Blog vorbeischaue, du bist so ein unglaublich positiver und lebensfroher Mensch, liebe Traude. Die Farben stehen dir wunderbar und machen die grauen Tage leuchtend (ich habe gelesen, es ist der graueste Winter seit 50 Jahren). Eine Winterwanderung hatten wir am Freitag auch. Sie hat das Wochenende eingeläutet. In diesem Sinne wünsche ich dir und allen Zwei- und Vierbeinern deines Rudels einen schönen Sonntag mit viel Sonne im Herzen.

    AntwortenLöschen
  28. Servus Du Liebe!
    Als ich die Fotos gesehen hatte, war mein erster Gedanke gleich: Uiiii, die Traude ist aber mutig! Eine Gatschwanderung mit einer weißen Hose? Aber wer bis zum Ende liest, kommt auf des Rätsels Lösung ;-) Schick warst Du jedenfalls in Deiner Grün-Weiß-Gelb-Kombination und hast damit auch einen tollen Linkup-Beitrag gemacht.
    Die Sachen mit den hohen Schuhen sehe ich etwas ambivalent. Du hast völlig recht, dass ein Schuh ein Geh-Werkzeug ist und diesen Zweck möglichst gut und schmerzfrei erfüllen sollen. Leider ist in meinem Hirn irgendeine Schraube locker und so leide ich immer wieder einmal in 9 cm hohen Pumps ... Ein wenig bin ich aus Schaden ja schon klug geworden und achte bei der Auswahl der Schuhe schon etwas auf die Bequemlichkeit. Schließlich ist es erst ein Jahr her, dass ich nach einer längeren High-Heels-Tour einen kaputten Zehelnagel monatelang ertragen musste ;-)
    Fast hätte ich es vergessen, die Handschuhe sind total süß! Wirklich lieb von Claudia.

    Alles Liebe und einen schönen Sonntag-Abend!
    Nadine

    AntwortenLöschen
  29. Hallo Traude,

    das hat Claudia wirklich sehr gut gemacht, die Farbe passt perfekt und sie sehen ehrlich gut aus. Die Schlepperei mit den Kameras habe ich schon länger aufgegeben und ich nutze nur Systemkameras, aber Eure ist nun noch ein wenig leichter. Doch mit meinen vier Sony bin ich absolut zufrieden :)

    Liebe Sonntagsgrüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Traude,
    die Fingerlinge von Claudia passen farblich super zu deinem Outfit und schauen auch so richtig kuschelig warm aus. Bei uns ist es momentan zum Glück so warm, dass ich keine Handschuhe brauche.
    Liebe Sonntagsgrüße,
    Christine

    AntwortenLöschen
  31. Was für eine frohe Farbenpracht wieder, liebe Traude! Und es steht Dir wie immer ganz hervorragend! Wichtig ist doch immer, daß man sich in seinen Sachen wohlfühlt!

    Sehr schön, die Handschuhe, die Claudia Dir gestrickt hat! Perfekt passend zu Dir und Deinem Outfit! Ich muß die fleißigen Strickerinnen sowieso bewundern, dazu hätte ich absolut keinen Nerv mehr, davon abgesehen, daß ich noch nie im Leben Handschuhe oder gar Socken gestrickt habe, meine Söhne jedoch schon! *lach*

    Handschuhe brauchte ich in diesem Winter noch gar nicht, nicht einmal einen warmen Schal. Ich trage immer noch diese Schlauchschals vom Sommer, so mild war es bei uns bislang. ;-) Heute um die 12 Grad, wenn auch wieder ziemlich windig, seit gestern Nacht. Da frage ich mich jetzt schon, wie häufig die Orkane uns künftig heimsuchen werden.

    Ich nehme meist auch nur das Smartphone oder die sehr lichtstarke Sony RX 100 III mit, die ein Weitwinkelobjektiv hat. Sie macht aber sehr schöne Bilder, so daß die Spiegelreflex gut für daheim bleiben kann, für Gartenbilder usw. oder wenn mein Mann einmal der Träger unterwegs ist, da sie mir unterwegs leicht zu schwer wird mit 1,5 kg. Mit Unterwasser ist bei der Sony RX 100 III allerdings sicherlich nichts, wobei ich ja auch nicht den Bedarf habe.

    Deinen Post, wie Du zur Mode-Bloggerei kamst, werde ich mir auch nochmal anschauen.

    Das mit den Schuhen ist sicherlich so eine Sache .... wobei ich ja ein Schuh-Freak bin, aber dennoch nicht zahllose Schuhe besitze sondern die, die ich auch wirklich brauche. Und die werden auch aufgetragen. Meine Sandalen vom letzten Sommer habe ich durchgelatscht, die repariert keiner mehr! Obwohl ich die so geliebt habe, aber heutzutage bekommt man die selben Schuhe ja kaum noch im Folgejahr, was ich so schade finde!

    Allerdings habe ich auch noch "gute" Sandalen ... Aber Highheels sehen schon geil aus! Finden nicht nur Männer. ;-) Sie lassen auch das Bein schlanker/länger erscheinen und der Gang kann schöner wirken, wenn eine Frau es versteht, darauf zu stolzieren. Und beim Tanzen erst *schwärm* ... Allerdings eignen sich solche Art Schuhe nicht für ständiges Tragen und es ist oder kann auch schmerzhaft sein. Aber bekanntlich tun besonders Frauen ja so manches für die Schönheit. ;-)

    Schlimm finde ich vor allem, wenn Hochschwangere Highheels tragen und gewisse Prominente, die eigentlich Vorbilder abgeben sollten, das auch im hochschwangeren Zustand tun!

    Im Alltag trage ich auch ausschließlich bequeme Schuhe. Im Winter Stiefeletten mit Reißverschluss, wenn es sehr kalt ist, Schnürstiefel, wie Du sie hier zeigst. Die sind mir aber im Alltag sonst zu schwer. Obwohl ich wirklich ein leichtes Exemplar besitze.
    Hammerzehen werden vor allem auch durch Stoffwechselplrobleme, wie Rheuma, begünstigt. Entsprechend disponierte Frauen bekommen solche Gelenkfehlstellungen oft auch an den Händen.

    Deinen bzw. Deine Kommentare hatte ich leider erst heute entdeckt, sie aber vorhin noch beantwortet. Ich schaue gleich mal, ob ich eine Benachrichtigung an mich selbst einstellen kann, damit ich eher drauf aufmerksam werde!

    Viele liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sara, nur kurz zu den hohen Absätzen: Ich hatte mal einen Freund, der meinte, Frauenbeine sehen in hohen Schuhen hässlich aus, weil die Waden dann so angespannt sind - und weil kaum eine Frau in solchen Schuhen wirklich GEHEN kann). Ist also alles eine Geschmackssache - manche (Männer wie Frauen) finden die Beine darin hübscher, manche nicht. Für mich ist es eine einfache Rechnung - ich will GEHEN können, und das kann ich nur in sehr bequemen Schuhen. Also trage ich bequeme Schuhe. Das war nicht immer so extrem, aber richtig hohe oder richtig spitze Schuhe mochte ich schon als junge Frau nicht. Tanzen konnte ich übrigens in High Heels noch nie ;-)
      Alles Liebe, Traude

      Löschen
  32. Die Handschuhe sind allerliebst..., ich trage auch Nunus ;-) Mütze und Loop. Eine wunderschöne heitere Stimmung geht von deinen Fotos aus. Liebe Grüße Ghislana

    AntwortenLöschen
  33. Hallo Traude,

    na das war ja eine super Überraschung - da gratuliere ich dir!!! Handschuhe sind zur Zeit ja fast unerlässlich und ich trage diese gerade jetzt auch sehr gerne - bekomme sonst nämlich schnell kalte Hände...;-( Deine geschenkten gefallen mir richtig gut!!!

    "Kleine Kameras haben ja viele Vorteile, z.B. auch den, dass man sich nicht immer so abschleppen muss wie mit unseren großen und zugegebenermaßen leistungsstarken Nikons." - stimmt, sie passen auch in kleinere Handtaschen und man muß dazu nicht extra noch eine Fototasche mitschleppen.

    Dein Look mit weißer Hose und grünem Shirt ist einfach bezaubernd - toller Aufdruck. Aber auch der Schal ist super hübsch. Und wie ich sehe, bist auch du einer super modischen Daunenjacke verfallen - riesig!!!

    Toller Post Traude.

    LG
    Jennifer
    P.S.: in meinem aktuellen Blogbeitrag geht es um Mode zum Mieten - dürfte dich sicher auch interessieren. Ich freue mich jetzt schon auf deinen Kommentar!
    https://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2018/01/unterwegs-mode-mieten-statt-kaufen.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar! Und ich bemühe mich auch, möglichst jeden Kommentar hier oder in deinem Blog zu beantworten. Da ich keine Möglichkeit gefunden habe, hier der neuen DSGVO durch einfaches Setzen eines Häkchens zu entsprechen, gilt in meinem Blog folgendes: Indem du mir einen Kommentar sendest, erklärst du dich gleichzeitig mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Danke und alles Liebe!